Kinderoperationen

Damit das Leben neu beginnen kann

  • Kinderoperationen

    In Kambodscha werden jährlich tausende Kinder mit Behinderungen und Fehlstellungen geboren, davon ca. 1000 Kinder mit Lippenspalten und ca 500 Kinder mit Klappfuß. Während des Vietnamkrieges wurden über Kambodscha ca. 2,5 Millionen Tonnen Bomben abgeworfen, während der Khmer Rouge (1975-1979) wurden weiterhin ca. 5 Millionen Landminen vergraben, welche im gesamten Land verteilt sind. Viele dieser Minen fordern noch immer jedes Jahr Hunderte Opfer, vor allem in der Landbevölkerung. Desweiteren gibt es sehr viele Fälle von Lippenspalten, Krebs und anderen Beeinträchtigungen.

    Das Team um DR. VUTHY CHHOEURN des National Pediatric Hospitals in Phnom Penh versorgt, operiert und behandelt betroffene Kinder kostenfrei. Allerdings lebt ein Großteil der Kinder auf dem Land. Die Kinder werden meist von Ihren Verwandten versteckt, den Eltern ist es nicht möglich den Transport nach Phnom Penh zu bezahlen und ihr Haus für diese Zeit allein zu lassen. Jährlich fährt DR. VUTHY CHHOEURN mit einem 20-köpfigen Ärzteteam für 4 Tage in eine vorher ausgewählte Provinz, mietet Teile eines Krankenhauses und operiert ca. 50 Patienten und schenkt Ihnen damit ein neues Leben.

    Schenken auch Sie ein neues Leben! Helfen Sie uns – mit Ihrer Spende!

  • Was wird operiert?

    • Lippenspalten
    • Tumore / Verwachsungen
    • Klappfüße / Fehlstellungen
    • Verbrennungen
    • Verletzungen von Minenopfern
    • Weitere Operationen nach Bedarf
  • Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unseren Verein und seine Ziele unterstützen. Jede Zuwendung fließt zu 100% in die von uns begleiteten Projekte. Regelmäßig informieren wir auf unserer Internetpräsenz über den aktuellen Stand unserer Arbeit, denn wir sind für absolute Transparenz. Wir möchten Sie an den regelmäßigen Erfolgen teilhaben lassen. Schenken Sie uns Ihr Vertrauen! Denn wir möchten, dass Sie wissen, wie wir die uns anvertrauten Spendengelder verwenden.

  • Die Gesamtosten für Transport, Material, Hilfspersonal, Miete des Krankenhauses, Unterkunft und Verpflegung belaufen sich auf ca. 5.000 – 6.000 € pro Mission.

    Das sind ca. 100 € pro Operation!

  • 2017

    Kratie Provincial Hospital
    08. – 11.06.2017

    • 4 Tage, davon 2 Operationstage
    • 27 Teammitglieder
    • 210 Patientenberatungen
    • 61 Chirurgische Operationen
  • 2016

    Oddar Meanchey Provincial Hospital
    09. – 12.06.2016

    • 4 Tage, davon 2 Operationstage
    • 24 Teammitglieder
    • 122 Patientenberatungen
    • 54 Chirurgische Operationen
  • 2015

    Preah Vihear Provincial Hospital
    11. – 14.06.2015

    • 4 Tage, davon 2 Operationstage
    • 28 Teammitglieder
    • 126 Patientenberatungen
    • 52 Chirurgische Operationen
  • Warum wir dieses Projekt unterstützen

    Wir haben Dr. Vuthy Chhoeurn und seine Frau bei einer Präsentation seines Projektes in Phnom Penh kennengelernt. Beide geben alles, um Kindern zu helfen. Egal ob im Nationalen Kinderkrankenhaus oder bei Ihrem Projekt in die Krankenhäuser aufs Land zu fahren. In Ihrem emotionalen Vortrag haben sie bis ins Detail alle „Operations-Reisen“ dokumentiert. Diese werden nur von privaten Spenden finanziert und es ist nicht planbar, wann die notwendigen Kosten das nächste Mal zur Verfügung stehen. Bei diesem Projekt können wir uns sicher sein, dass alle Spenden direkt dort ankommen, wo sie gebraucht werden. Gern werden wir die nächste Mission persönlich vor Ort begleiten.

  • Spende für Kinderoperationen

    Bitte geben Sie hier Ihren Spendenbetrag an!

    Zahlungsmethode auswählen
    Persönliche Informationen

  • Bankverbindung:
    Gecko Kinderhilfe Südostasien e.V.
    DKB Berlin
    IBAN: DE65 1203 0000 1020 3753 31
    SWIFT BIC: BYLADEM1001

    Spendenquittungen – Bitte beachten Sie!
    Bei Beträgen über 200,00 Euro bitten wir Sie, uns im Verwendungszweck (oder per EMail) Ihre Adresse mitzuteilen. Nur so können wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zukommen lassen! Für einen Betrag bis zu 200,00 Euro im Jahr reicht es aus, wenn Sie einen Bareinzahlungsbeleg oder eine Buchungsbestätigung des Kreditinstituts, etwa in Form Ihres Kontoauszuges, zusammen mit einem Vereinfachten Zuwendungsnachweis bei Ihrer Steuererklärung dem Finanzamt vorlegen.

Share Button